//
du liest...
Uncategorized

Programm

6. April, 19.ooh, Café KoZ*

Burschenschaften und schlagende Verbindungen

7. April, 18.00h, Café KoZ*

IG Farben, Auschwitz und die Goethe Universität

Das was von der Universität beschönigend als “Campus Westend” bezeichnet wird, ist das ehemalige Hauptverwaltungs Gebäude der IG-Farben, die unmittelbar an Auschwitz und dem antisemitischen Massenmord während des Nationalsozialismus beteiligt waren. Genau an diesem Ort, der untrennbar mit der Vernichtung der europäischen Juden verbunden ist, behauptet die Universität den schönsten Campus Deutschlands. Die Veranstaltung soll einen ersten Überblick und eine Einführung in die Geschichte der IG-Farben und ihrer Rolle im Nationalsozialismus geben, um im Anschluss über die bisherigen und noch andauerenden Auseinandersetzungen mit der Universität zu berichten, an diesem Ort den vielen Ermordeten und wenig Überlebenden zu Gedenken.

Iniative Studierende am IG-Farbencampus

8. April, 19.ooh, Café KoZ*

Diskussionsveranstaltung: Emanzipation durch Recht?

Die Uni ist ein Ort, an dem sich immer wieder soziale Bewegungen und politische Gruppen formieren, um für ihre politischen Ziele zu kämpfen. Widerstände gegen die Einführung von Studiengebühren, gegen andere Maßnahmen einer umfassenderen neoliberalen Umstrukturierung der Gesellschaft, sowie Kämpfe gegen die Missachtung von Menschenrechten und gegen Diskriminierung jeglicher Art werden von Studierenden getragen. Was sollten jedoch die Mittel in diesen Kämpfen sein? Wir wollen im Rahmen der Veranstaltung diskutieren, inwiefern hierfür das Recht ein solches Mittel darstellen kann. Kann man das Recht nutzen, um politisch einzugreifen, um sich gegen Missstände zu wehren und gesellschaftliche Verhältnisse zu verändern? Aber was kaufen wir uns eigentlich alles ein, wenn wir auf das Recht als strategisches Mittel zurückgreifen? Welche Paradoxien und Ambivalenzen sind im Recht eingeschrieben? Sollten wir daher für unsere Ziele lieber politisch kämpfen und auf den Kampf ums Recht verzichten? Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen Recht und Politik? Nach einem kurzen Input unsererseits, der diese Problemstellungen am Beispiel von feministischer Rechtskritik beleuchtet, wollen wir mit euch diese aufgeworfenen Fragen rund ums Recht diskutieren.

AKJ Uni Frankfurt

http://akjffm.blogsport.de

9. April – 16.oo – 22.00

Eröffnung der Spielunke im Café KoZ

mit Grillen, Musik, Cocktails und Bier

*Café KoZ, Studierendenhaus, Unicampus Bockenheim

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: