//
du liest...
Uncategorized

Veranstaltungen und Termine im Juni

Freitag, 4. Juni, Festsaal Studierendenhaus, 19:00h
KOMM RAUS! Theatercollage zum Thema Homosexualität und Homophobie
(Unicampus Bockenheim, Mertonstr. 26-28, 60325 Ffm)

4. und 5. Juni, Campus Uni Göttingen:
Antifee – Festival gegen Sexismus und Nationalismus
Das Antifee Festival verbindet Kultur und Politik: an zwei Tagen gibt es Bands, Workshops, Vorträge, Diskussionsrunden, Kinderprogramm, Party und mehr.

ab Montag, 7. Juni
Aktionswoche Protest Plenum. mehr

Mittwoch, 9. Juni, Konstabler Wache, 11:30h
Freie Bildung für freies Leben. mehr

Mittwoch, 9. Juni, Raum IG 0.254, 20:00h
Initiative Studierender am IG Farben Campus
An den Grenzen des Geistes. Über Jean Amérys ,Erfahrungen als Intellektuellen in Auschwitz. mehr

Mittwoch, 9. Juni, Raum IG 0.254, 20:00h
Free Class FaM
Vom Ort der Barbarei zum Ort der Kunst. mehr

Freitag, 11. Juni 2010, Faites votre jeu!, 20:00h
Veranstaltungsreihe »(Frei-)räume und Gentrifizierung« 1. Teil »Perspektiven selbstverwalteter Räume«; mit Vertreter_innen der Kampagne »Hände hoch – Haus her: für ein selbstverwaltetes Zentrum in Erfurt«, des seit April besetzten »Autonomen Zentrums« in Köln-Kalk, des »Instituts für vergleichende Irrelevanz – ivi« (Ffm) und von »Faites votre jeu!« (Ffm). Nach der Vorstellung der Projekte sollen die Parallelen und Unterschiede im Kampf um selbstverwaltete Räume in den einzelnen Städten diskutiert werden.

Montag, 14. Juni 2010, 19:30 h, 20:00h, Cafe KoZ
Endlich wird der Vortrag „Verbindungen und Burschenschaften im kritischen Blick“ mit Jörg Kronauer nachgeholt.

In einer Zeit, in der Begriffe wie Nation, Patriotismus, Elite, Werte(verlust), gesellschaftliche Verantwortung, etc. in der öffentlichen Debatte gestärkt und dem Anspruch nach neu bestimmt werden, stehen konservative Projekte nicht mehr im gesellschaftlichen Abseits, sondern sehen sich explizit auf den Plan gerufen. (…)

Am 19. Juni kann die Kritik dann in Praxis umgesetzt werden. Aus Anlass des Burschentag der Neuen Deutschen Burschenschaft (NDB) in Marburg beginnt um 13 Uhr am Marburger Hauptbahnhof unter dem Motto: „Verbindungen kappen!, Männerbünde auflösen!, liberal – national – scheißegal!“ eine Demo gegen diesen statt.
Alle weiteren Infos unter: http://noburschentag.blogsport.de

Montag, 14. Juni 2010, Faites votre jeu!, 20:00h
»Frauen-Antifa-Bar«, diesmal: »Born in flames« (USA 1983, OV). Der Untergrund-Klassiker spielt im zukünftigen New York. Auch 10 Jahre nach der Revolution sind Frauen von Gewalt und Unterdrückung betroffen. Eine Frauen-Selbstorganisierung nimmt den Kampf auf. Mit anschließender Diskussion. Wie immer sind nicht nur Antifa-Frauen eingeladen.

Dienstag, 15. Juni (Raum wird noch bekannt gegeben), 20:00h
Magnus Klaue, Berlin
Das dialogische Prinzip und die deutsche Ideologie. mehr

Mittwoch, 16. Juni, Raum IG 0.254, 20:00h
Kritische Jurist_innen, Frankfurt
Gebrochene Kontinuitäten. Die deutsche Jurisprudenz nach dem Nationalsozialismus. mehr

Freitag 18. Juni, ab 13 Uhr, Cafe KoZ
Deutschland? – Is(s) doch Wurst!

Aus Anlass von zwei der drei Vorrundenspielen (und somit hoffentlich den einzigen – Vorrundenaus olé) der „deutschen Mannschaft“ bei der Fussballweltmeisterschaft der Männer wollen wir einen Kontrapunkt setzen und eine Zufluchtsstätte für alle Nationalismusgeschädigten bieten.
Am 18. Juni werden wir ab 13 Uhr mit euch vor dem Café KoZ auf dem Campus Bockenheim grillen und leckere Cocktails wie „Revolutionary Uprise, Stalingrad Ice Tea oder Liberation on the Omaha Beach“ mixen.
Garantiert ohne Deutschtümelei, dafür aber mit Drinks, Steaks und Sojawurst! (mehr Infos)

Freitag, 18. Juni 2010, Faites votre jeu!, 20:00h
Veranstaltungsreihe »(Frei-)räume und Gentrifizierung«: Teil 2 »Vernetzter Kampf gegen Gentrifizierung«; Mit »Recht auf Stadt« aus Hamburg und »Mediaspree versenken« aus Berlin. Obwohl Gentrifizierung auch hier eine Rolle spielt, gibt es – anders als in Berlin und Hamburg – noch kein stadtweites Bündnis, welches einen vernetzten, gemeinsamen Kampf gegen Verdrängung und repressive Umstrukturierung des urbanen Raums möglich machen würde. Nach der Vorstellung der Bündnisse wollen wir die Chancen und Möglichkeiten einer stadtweiten Vernetzung diskutieren.

Samstag 19. Juni, 13:00h, Hauptbahnhof Marburg
„Verbindungen kappen!, Männerbünde auflösen!, liberal – national – scheißegal!“

Aus Anlass des Burschentag der Neuen Deutschen Burschenschaft (NDB) in Marburg beginnt um 13 Uhr am Marburger Hauptbahnhof unter dem obigen Motto eine Demo gegen diesen statt.
Alle weiteren Infos hier

Sonntag, 20. Juni 2010, Faites votre jeu!, 15:00h
Dauerausstellung zur Geschichte des ehemaligen Polizeigefängnisses »Klapperfeld« ist von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Aktive des Arbeitskreises Geschichte beantworten Fragen und informieren über ihre aktuelle Arbeit.

Dienstag, 22. Juni (Raum wird noch bekanntgegeben), 20:00h
Monica Kingreen, Frankfurt
Zurück nach Frankfurt – Rückkehr. mehr

Mittwoch 23. Juni, ab 19h, Cafe KoZ
Deutschland? – Is(s) doch Wurst!

Aus Anlass von zwei der drei Vorrundenspielen (und somit hoffentlich den einzigen – Vorrundenaus olé) der „deutschen Mannschaft“ bei der Fussballweltmeisterschaft der Männer wollen wir einen Kontrapunkt setzen und eine Zufluchtsstätte für alle Nationalismusgeschädigten bieten.
Am 18. Juni werden wir ab 13 Uhr mit euch vor dem Café KoZ auf dem Campus Bockenheim grillen und leckere Cocktails wie „Revolutionary Uprise, Stalingrad Ice Tea oder Liberation on the Omaha Beach“ mixen.
Garantiert ohne Deutschtümelei, dafür aber mit Drinks, Steaks und Sojawurst! (mehr Infos)

Mittwoch, 23. Juni, Raum IG 0.254, 20:00h
Prof. Dr. Volker Roelcke, Gießen
Medizin im Nationalsozialismus und das Institut für Erbbiologie und Rassenhygiene der Universität Frankfurt: Historische Kenntnisse, mögliche Implikationen. mehr

Mittwoch, 23. Juni 2010, Faites votre jeu!, 20:00h
Buchvorstellung mit Roman Danyluk (FAU-München)
:
Der Autor von »FAU – Die ersten 30 Jahre« wird sein neues Buch »Freiheit und Gerechtigkeit – Die Geschichte der Ukraine aus libertärer Sicht« vorstellen. Weitere Infos: http://www.fau.org/artikel/art_100513-141937

Montag, 28. Juni (Raum wird noch bekanntgegeben), 20:00h
AG Antisemitismus, Trauma, Tradierung, Frankfurt
Traumatisierte Täter? Zur kulturwissenschaftlichen Relativierung der Shoah. mehr

Mittwoch, 30. Juni, Raum IG 0.254, 20:00h
PD Dr. habil. Werner Konitzer, Frankfurt
Philosophie, Volk und Gewalt – zur Rechtfertigung des Nationalsozialismus bei Hans Freyer. mehr

Freitag, 2. Juli 2010, Faites votre jeu!, 20:00h
Veranstaltungsreihe »(Frei-)räume und Gentrifizierung«: Teil 3

»Empire St. Pauli« (2009, 85 Min, http://www.empire-stpauli.de). Der Film zeichnet die Folgen kapitalistisch zugerichteter Stadtentwicklung anhand von St. Pauli nach. Für die anschließende Diskussion sind die Filmemacher_innen angefragt

Montag, 5. Juli 2010, Faites votre jeu!, 20:00h
Vortrag und Diskussion mit Dr. Regina Mühlhäuser (Institut für Sozialforschung Hamburg) zu »Krieg und Geschlecht.
Sexuelle Gewalt im Krieg und Sex-Zwangsarbeit in NS-Konzentrationslagern«

Mittwoch, 7. Juli, Raum IG 0.254, 20:00h
Samuel Salzborn, Gießen
Kritische Theorie der Politik. Franz L. Neumann und die Frankfurter Schule. mehr

Donnerstag, 8. Juli 2010 Faites votre jeu!, 20:00h
Vortrag und Diskussion mit Vertreter_innen des »Arbeitskreises zum ehemaligen Mädchenkonzentrationslager Uckermark«.
Nach einer Vorstellung ihres Projekts werden sie über die Auseinandersetzungen für einen Gedenkort dieses Außenlagers von Ravensbück berichten. Abschließend können die Parallelen und Unterschiede der Geschichtsarbeit zum Mädchenkonzentrationslager Uckermark und zum ehemaligen Polizeigefängnis »Klapperfeld« diskutiert werden. Weitere Infos zum Projekt: http://www.maedchen-kz-uckermark.de

Vorausblick:
Antifaschistisches Sommercamp 2010 – 14.-18. Juli –
von Antifaschist_inen für Antifaschist_innen, Freund_innen und Interessierte
homepage des Camps, vorläufiges Programm

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: